Menü
Klinikum Nordfriesland

In jeder der drei Kliniken im Klinikum Nordfriesland gehört ein „Ärztlicher Direktor“ zur Krankenhausleitung. Diese werden von den Chefärzten der jeweiligen Klinik aus ihren Reihen gewählt. Unlängst wurde von den Chefärzten der Klinik Husum ihr neuer ständiger Vertreter in der Krankenhausleitung gewählt. Die Wahl fiel auf Dr. Rainer Kirchner, dem langjährigen Chefarzt der Abteilung Unfallchirurgie, Orthopädie und Wirbelsäulenchirurgie.

Dr. Kirchner folgt dem bisherigen langjährigen ärztlichen Direktor Duncan Underwood. Underwood war bisheriger Chefarzt der Abteilung Anästhesiologie und Intensivmedizin der Klinik Husum. Er ist aktuell als Leiter der Unternehmensentwicklung in das Management des Klinikums Nordfriesland gewechselt.

„Mit Dr. Kirchner wird ein Chefarzt neuer Ärztlicher Direktor, der für eine Medizin auf universitärem Niveau steht und der für sein großes Engagement und die Aufbauleistung in den letzten Jahren in seiner Abteilung bekannt ist“, freut sich Stephan W. Unger über den neuen ärztlichen Direktor der Klinik Husum. „Ich freue mich sehr auf die Zusammenarbeit zum Wohle der Klinik Husum. Ich wünsche Dr. Kirchner eine erfolgreiche Amtszeit“, ergänzt Unger.

Die ärztlichen Direktoren stellen das Bindeglied zwischen der Ärzteschaft der einzelnen Kliniken und der Geschäftsführung dar. Darüber hinaus koordinieren sie mit den Pflegedienstleitungen und dem kaufmännischen Direktor die Zusammenarbeit zwischen den Berufsgruppen. Sie sind zudem auch für die medizinisch-fachliche Weiterentwicklung des Klinikums ein wesentlicher Einflussfaktor.

Aufgrund der Corona-Infektionslage wurde auf die sonst übliche kleine Feierstunde verzichtet.

Welle Footer