Menü

Das Ziel dabei ist es, Ihnen einen maßgeschneiderten Therapieplan an die Hand zu geben, mit dem Sie sowohl gemeinsam mit Ihrer/Ihrem Therapeuten*in als auch im begleitenden eigenverantwortlichen Heimtraining die gesetzten Ziele erreichen.

Durch das damit entstehende bewusstere Körpergefühl fördern Sie gleichzeitig auch die Lebensqualität und Ihre Gesundheit im Ganzen.

Die Kosten für eine ärztlich verordnete ambulante Physiotherapie werden in der Regel von den Kostenträgern übernommen. Sie haben aber auch auf Privatrechnung die Möglichkeit, von den ambulanten Leistungen zu profitieren.

Sollten Sie dazu bzw. welches Leistungsspektrum an welchem unserer Standorte im Detail angeboten wird, wenden Sie sich gerne an das Therapiezentrum Nord, dort wird man sich gerne um Ihr Anliegen kümmern.

Anmeldung TZN Husum
Erichsenweg 16
25813 Husum

Ltd. Therapeutin Antje Brandt
04841 660-1200

Anmeldung TZN Niebüll
Gather Landstraße 75
25899 Niebüll

Ltd. Therapeut Wilhelm Sartor
04661 15-2203

Anmeldung TZN Föhr
Rebbelstieg 24
25938 Wyk auf Föhr

Ltd. Therapeut Wilhelm Sartor
Tel: 04681 48-4430

 

Leistungsspektrum
Unser physiotherapeutisches Angebot nach Standorten

An unseren Standorten in Husum, Niebüll und in Wyk auf Föhr sind jeweils verschiedene Therapeutinnen und Therapeuten tätig, die aufgrund ihrer Ausbildung und der regelmäßigen Fort- und Weiterbildungen ganz unterschiedliche Schwerpunkte entwickelt haben. Daher variiert unser Leistungsangebot zwischen den Standorten. Informieren Sie sich hier: 

 

Husum

Physiotherapie

Manuelle Lymphdrainage (MLD),
Krankengymnastik (KG),
Krankengymnastik am Gerät (KGG),
Medizinische Trainingstherapie (MTT),
Manuelle Therapie (MT),
Craniomandibuläre Dysfunktion (CMD CRAFTA),
Fasziendistorsionsmodell (FDM),
Craniosacrale Therapie,
Beckenbodentraining,
Rückenschule nach Brügger,
Klassische Massage-Therapie

Elektrotherapie,
Wärmetherapie,
Eis-Anwendungen

Atemtherapie,
Reflektorische Atemtherapie,
Ohrakupunktur,
Personal-Training

Neurologische Physiotherapie ZNS

Bobath,
Vojta,
Spiegeltherapie,
Propriozeptive Neuromuskuläre Fazilitation (PNF)

Kinderphysiotherapie

Vojta,
Manuelle Therapie bei Kindern,
Craniosacrale Therapie

Logopädie

Podologie

Niebüll

Physiotherapie

Manuelle Lymphdrainage (MLD),
Krankengymnastik (KG),
Krankengymnastik am Gerät (KGG),
Medizinische Trainingstherapie (MTT),
Manuelle Therapie (MT),
Craniomandibuläre Dysfunktion (CMD CRAFTA),
Fasziendistorsionsmodell (FDM),
Craniosacrale Therapie,
Beckenbodentraining,
Klassische Massage-Therapie

Krankengymnastik im Bewegungsbad

Elektrotherapie,
Wärmetherapie,
Eis-Anwendungen

Atemtherapie,
Reflektorische Atemtherapie

Neurologische Physiotherapie ZNS

Bobath,
Propriozeptive Neuromuskuläre Fazilitation (PNF)

Podologie

Föhr

Physiotherapie

Manuelle Lymphdrainage (MLD),
rankengymnastik (KG),
Manuelle Therapie (MT),
Beckenbodentraining,
Klassische Massage-Therapie

Wärmetherapie,
Eis

Atemtherapie,
Reflektorische Atemtherapie

Neurologische Physiotherapie ZNS

Bobath,
Propriozeptive Neuromuskuläre Fazilitation (PNF)

Stichwort Elektrotherapie

Die Elektrotherapie wird an den Standorten Husum und Niebüll angeboten. 

Als Elektrotherapie bezeichnet man die medizinische Anwendung des elektrischen Stroms. Ausgehend von der Erkrankung behandelt der Arzt oder ein Physiotherapeut einen oder mehrere Körperteile mit unterschiedlichen Stromformen - es werden galvanische, nieder-, mittel- und hochfrequente Ströme eingesetzt:
- galvanische Ströme können eine Schmerzlinderung und durch eine Durchblutungsförderung und Stoffwechselsteigerung im durchbluteten Gewebe die Heilung unterstützen.
- niederfrequente Reizströme erregen Nerven- und Muskelfasern und veranlassen die Muskulatur, sich zusammenzuziehen, dadurch kann die Funktion der Muskulatur erhalten und eine Schwächung verringert werden.
- mittelfrequente Wechselströme können schmerzlindernde oder stimulierende Wirkung mit Muskelkontraktion und anschließender Muskelentspannung bewirken. 
- Die Hochfrequenztherapie führt zur Erwärmung von tief liegendem Gewebe. Sie wirkt durchblutungsfördernd und schmerzlindernd und stabilisiert die Muskelspannung

Die Elektrotherapie wird u.a. eingesetzt bei:

  • Schmerzen am Bewegungsapparat
  • Muskelverspannungen und Muskelzerrungen
  • Muskelschwächen und Muskellähmungen

Die Elektrotherapie wird auch mit physiotherapeutischen Verfahren, beispielsweise der Lymphdrainage oder der aktiven Bewegungstherapie, kombiniert.

Ob eine Elektrotherapie - zum Beispiel in Kombination mit anderen Therapieverfahren - Sinn ergeben könnten, erläutern Ihnen unsere Therapeut*innen.