Zentrale Einrichtungen

Klinikum Nordfriesland

Die zwei Festlandskliniken des Klinikums Nordfriesland werden durch eine moderne Großküche, die auf dem Krankenhausgelände in Husum steht, zentral versorgt. Das Management der Küche liegt in den Händen der Fa. Dorfner Menü. Das Küchen-Team erhielt vor kurzem erneut das RAL-Gütezeichen „Kompetenz richtig Essen / Speisenvielfalt und Diät". Die Großküche des Klinikums Nordfriesland versorgt auch weitere, unternehmensfremde Einrichtungen.

Die Transporte zwischen den Kliniken des Klinikums Nordfriesland und zu weiteren Einrichtungen in Nordfriesland und Kiel führt das Klinikum mit einem modernen Wagenpark selbständig durch. Es werden somit regelmäßige Fahrten zwischen Tönning, Husum, Niebüll, Dagebüll und Föhr angeboten. Ebenso besteht eine werktägliche Verbindung nach Kiel. Das Klinikum erbringt auf Anfrage auch Transportleistungen für Dritte.

Die Abteilungen und Stabsstellen im kaufmännischen Bereich (z. B. Finanz-, Personal- und Qualitätsmanagement und Hygiene, EDV, Versicherungswesen u.a.) sind zentral für alle Kliniken und Tochtergesellschaften tätig. Bis auf Teile des Patientenmanagements sind diese Abteilungen in Husum angesiedelt.

Gleiches gilt für diese Bereiche, die für die Sicherheit von Beschäftigen, Patienten und Besuchern tätig sind. Die Betriebsärztin, Hygienefachkräfte und der Sicherheitsingenieur und Datenschutzbeauftragte werden auf Wunsch auch für externe Praxen, Unternehmen und weitere Einrichtungen tätig.

Auch die Krankenhausapotheke und der Einkauf sind zentral von Husum aus für alle Bereiche tätig. Die zentrale Warenannahme befindet sich im Haus 5 auf dem Husumer Klinikgelände.
Die Krankenhausapotheke beliefert neben den eigenen Kliniken auch weitere medizinische Einrichtungen in Nordfriesland.

Das Klinikum Nordfriesland samt seiner Tochtergesellschaften verfügt über einen Gesamtbetriebsrat.


Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, gehen wir von Ihrem Einverständnis aus.  Akzeptieren  Weitere Informationen