TZN - Kinderphysiotherapie

Husum

Bei den Therapien steht das sog. "Bobath-Konzept" im Mittelpunkt. Es geht von dem Grundgedanken aus, dass die therapeutischen Maßnahmen Hilfe zur Selbsthilfe sein sollen. Jedes Kind soll seinen individuellen Weg finden, um eine Störung in Haltung und Bewegung durch eine Veränderung der Muskelspannung und der Vermeidung „falscher" Bewegungsmuster zu verbessern. Mit diesem Ansatz, in den die Eltern eng mit eingebunden werden, lassen sich z.B. folgende Aspekte therapieren:

  • angeborene oder durch einen Unfall erworbene neurologische und sensomotorische Erkrankungen und Behinderungen,
  • Entwicklungsverzögerungen und Asymmetrien in Bewegung und Körperhaltung bei Babys und Kleinkindern,
  • Korrektur von orthopädischen Fehlstellungen der Wirbelsäule (Skoliose) oder der Extremitäten bei Jugendlichen.

 

Alle Therapieformen werden auch für körperlich und/oder geistig gehandicapte Kinder und Jugendliche angeboten. Von großem Vorteil ist, dass im Therapiezentrum neben der Kinderphysiotherapeuten auch Logopäden tätig sind, so dass zwischen den Bereichen abgestimmte Behandlungskonzepte zur Anwendung kommen können.

Offen für Jedermann!

Alle Behandlungen werden auf Rezept, das durch einen Haus- oder Facharzt ausgestellt wird, oder auf Privatrechnung erbracht. Bitte beachten Sie, dass diese Leistungen derzeit nur in Husum angeboten werden.

Unser Leistungsspektrum


Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, gehen wir von Ihrem Einverständnis aus.  Akzeptieren  Weitere Informationen