Menü
Klinikum Nordfriesland

Im Rahmen der Abteilungen „Chirurgie, Unfallchirurgie und Orthopädie" in der Klinik Niebüll und der Abteilung „Unfallchirurgie, Orthopädie und Wirbelsäulen-Chirurgie" in der Klinik Husum wird eine sehr qualifizierte Fußchirurgie angeboten. Zu den Krankheitsbildern, die die erfahrenen Fachärzte behandeln können, gehören unter anderem

  • Fehlformen des Vor- und Rückfußes,
  • Krallen- und Hammerzehen,
  • der Fersensporn,
  • Neuralgien,
  • die Großzehen-Grundgelenksarthrose,
  • der „Hallux valgus", eine Fehlstellung der großen Zehen.
  • alle Verletzungen und Verschleißerkrankungen an den Bändern und knöchernen Strukturen der Sprunggelenke (Knöchel) sowie
  • Gelenkersatzverfahren im Großzehengrundgelenk und im oberen Sprunggelenk.

Patienten mit Fußbeschwerden werden ausführlich untersucht und in der Regel geröntgt, um so den Umfang und die Ursache der Erkrankung zu erfassen. Danach wird gemeinsam mit dem Patienten ein „Versorgungsplan" erarbeitet: Zunächst wird versucht mit konservativen Methoden, wie mit Spritzentherapien bei Kalkeinlagerungen oder mit Schuh-Einlagen eine weitgehende Entlastung herbeizuführen.

Greifen diese Maßnahmen nicht oder nicht ausreichend, wird ein operativer Eingriff ins Auge gefasst.

Viele Eingriffe, die in den Kliniken Niebüll und Husum durchgeführt werden, können ambulant erfolgen, bei anderen wird ein zum Teil kurzer stationärer Aufenthalt erforderlich werden.

Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, gehen wir von Ihrem Einverständnis aus.