Menü

Klinikum Nordfriesland

i

Abwechslungsreicher als viele denken.

Der Beruf als Medizinische/r Fachangestellte/r ist wesentlich vielseitiger als viele denken. Nicht umsonst könnte man auf den Gedanken kommen, die Abkürzung MFA mit „Mädchen für Alles“ zu übersetzen. Die Bandbreite des Berufes umfasst sowohl administrativen Aufgaben als auch direkte Tätigkeiten am Patienten.

Im Klinikum Nordfriesland stehen dir während der Ausbildung – aber auch danach – alle Möglichkeiten offen: Während du in allen Bereichen eines Krankenhauses einen Einblick gewinnen darfst, kannst du ganz nebenbei für dich vielleicht schon einmal entscheiden, in welchem Bereich du dich nach deiner Ausbildung selber siehst. Liegt dir das Administrative oder doch der Umgang mit den Patienten besser? Die Beantwortung dieser Frage, ist ganz allein deine Entscheidung. Vielleicht liegt dir auch beides? Probiere es aus!

Hier ein Überblick über die Tätigkeiten in den beiden Aufgabenfeldern:

Administrative Aufgaben

  • Aufnahme der Patientendaten,
  • Ausstellung von Verordnungen (Heilmittelverordnungen, Rezepte, Arbeitsunfähigkeitsbescheinigungen, etc.),
  • Dokumentation der Behandlung (Verlauf, Anordnungen, Vitalzeichen des Patienten),
  • Erstellung von Arztbriefen,
  • Patientenbefragungen (Statistiken erstellen),
  • Führen des jeweiligen Terminplaners.

Aufgaben am Patienten

  • Vitalzeichen kontrollieren (Blutdruck, Herzfrequenz, Atemfrequenz, Sauerstoffsättigung im Blut, Fieber, Blutzuckerwerte),
  • EKG schrieben,
  • Blut abnehmen und Zugänge zu Venen („Braunülen“) legen,
  • Verbände anlegen,
  • assistieren bei / vorbereiten von unterschiedlichen Untersuchungen (zum Beispiel bei einer Magen- oder Darmspiegelung),
  • Fäden entfernen,
  • assistieren bei kleinen chirurgischen Eingriffen (zum Beispiel nähen einer Schnittverletzung),
  • Abstriche entnehmen (zum Beispiel von einer Wunde oder zur Kontrolle ansteckender Krankheiten aus Nase und Rachen).

Ausbildung im Klinikum

Im Klinikum Nordfriesland werden die Auszubildenden von Anbeginn an einer Abteilung des Krankenhauses zugewiesen. In dieser „Heimatabteilung“ (z.B. Kardiologie, Innere Abteilung, Neurochirurgie oder Gynäkologie) verbringt der Auszubildende während seiner Ausbildung ein ganzes Lehrjahr. In den anderen beiden Jahren stehen für dich noch weitere Klinik-Abteilungen auf dem Plan, bei denen auch wechselnde Arbeitszeiten auf dich zukommen können. Zu den derzeitigen Abteilungen, welche du kennenlernen darfst, gehören:

  • EKG (kardiologische Abteilung)
  • ZPM (Zentrales Patientenmanagement)
  • ZSVA (Zentrale-Sterilgut-Versorgungs-Abteilung)
  • Station 5
  • Abrechnung (Notfall-/Kassenabrechnung)
  • QM (Qualitätsmanagement)
  • ZNA (Zentrale Notaufnahme – vorne in der Annahme sowie hinten in der Pflege)
  • Labor
  • Endoskopie
  • Gefäßchirurgie

Übrigens: Während eines Praktikums vor der Ausbildung ist es möglich, dir im Vorhinein schon einmal ein Bild von der Fachrichtung zu machen, für die du dich am meisten interessierst. Und für die du dich im Nachhinein dann vielleicht sogar entscheidest?

Berufsschule in Niebüll

Während der dreijährigen Ausbildung wirst du im 1. Lehrjahr derzeit dienstags und mittwochs die berufliche Schule in Niebüll besuchen (im 2. Lehrjahr dann donnerstags und im 3. Lehrjahr wieder mittwochs).

Außerdem stehen für dich überbetriebliche Ausbildungen in der Ärztekammer in Bad Segeberg an. Diese finden pro Lehrjahr jeweils eine Woche und zusätzliche weitere drei Extratage statt und dienen sowohl der Auffrischung des Lehrstoffes und der Vorbereitung auf die Prüfung.

Nach deiner Ausbildung stehen dir - nicht nur aufgrund der Vielzahl an Kenntnissen, die du in den unterschiedlichen Abteilungen erlangen konntest - sondern auch aufgrund verschiedener Weiterbildungsmöglichkeiten, alle (Praxis-) Türen offen.

Derzeit besteht ein stetig wachsender Bedarf an medizinischen Fachkräften, bewirb dich bei uns!

Die Bewerbung

Die Ausbildung beginnt jeweils am 1. August des Jahres; Bewerbungen sind aber laufend möglich. Die Bewerbung sollte in jedem Fall umfassen:

  • Bewerbungsschreiben
  • Lebenslauf mit zwei Passbildern
  • aktuelles (letztes) Zeugnis
  • Praktikumsnachweise (falls vorhanden)
  • Ärztliche Unbedenklichkeitserklärung

Die schriftliche Bewerbung sollte an das

Bildungszentrum für Berufe
im Gesundheitswesen Nordfriesland gGmbH
Personalabteilung
Erichsenweg 16
25813 Husum

gerichtet werden.

Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, gehen wir von Ihrem Einverständnis aus.
Datenschutz Ok