Menü
Klinikum Nordfriesland

(Aktualisiert: 23.07.2021)

Unsere Kliniken, MVZ-Facharztpraxen und Therapiezentren stehen vollumfänglich an Ihrer Seite – sowohl für alle Notfälle und akuten Erkrankungen als auch für planbare Behandlungen, Operationen und Therapien. Nur die geriatrische Tagesklinik in Niebüll steht den Patientinnen und Patienten noch nicht wieder zur Verfügung. 

Die Geburtshilfe in der Klinik Husum ist ohne Einschränkungen Rund-um-die-Uhr für Sie da. Die geriatrische Tagesklinik in Husum betreut ebenfalls wieder Patientinnen und Patienten.  

Ergänzende Hinweise zur Geburtshilfe der Klinik Husum

Die Geburtshilfe steht den Schwangeren für normale und für Schnittentbindungen jederzeit zur Verfügung. Bei ambulanten Kontrollen in den Sprechstunden und in Geburtsplanungsgesprächen sind allerdings weiterhin leider keine Begleitpersonen zugelassen.

Mit dem Start der Geburt ist EINE Begleitperson erlaubt. Diese Begleitperson darf auch bei dem anschließenden stationären Aufenthalt bei Mutter und Kind im Familienzimmer bleiben. Die Begleitperson wird im Krankenhaus aufgenommen, sie erhält ein Bett und nimmt an der Verpflegung teil. Sobald die Begleitperson allerdings die Klinik verlässt, ist eine Rückkehr zu Mutter und Kind nur im Rahmen der allgemeinen Besuchsregelung (siehe unten) täglich von 14 bis 18 Uhr möglich.

Zudem können Mutter und Kind auf der Wöchnerinnenstation nach der eigentlichen Geburt - zusätzlich von einer weiteren - vorher benannten - Besuchsperson im Rahmen der normalen Besuchszeiten auf Station besucht werden. Es gelten die Regeln für Besuche im Klinikum Nordfriesland (s.u.). Dabei ist eine Abstimmung zwischen den Besuchspersonen vorzunehmen. Parallel-Besuche beider Besucher/innen ist nicht möglich. 

Die schwangeren Frauen, die Mütter und die jeweilige Begleitperson werden bei Aufnahme und danach regelmäßig auf Covid-19 getestet.

Eine Anmeldung zur Geburt ist nicht notwendig. Die Klinik nimmt jederzeit Schwangere zur Entbindung auf.

Für die Phase vor der Geburt stehen zwei Appartements für Schwangere von den nordfriesischen Inseln und Halligen bereit. Dort kann EINE Begleitperson mit untergebracht werden.

Weitere Auskünfte zur Geburtshilfe unter Tel. 04841 660-1285.

Wenn Sie Fragen zur Schwangerschaft und zur Entbindung haben, bietet das Klinikum seit kurzem wieder eine wöchentliche Hebammensprechstunde mit Terminvereinbarung an. Tel. 04841 660-1285.

Tipp: Podcast zum Thema Geburtshilfe in der Pandemie

Besucher und Begleitpersonen

Im Rahmen der Besuchsregelung des Klinikums Nordfriesland kann jede/r Patient/in bei Aufnahme ZWEI  Bezugspersonen als Besucher/innen benennen. 

Diese zwei Bezugspersonen, die nur in Ausnahmefällen (zum Beispiel einer eigenen Erkrankung) getauscht werden können, können den Patienten dann einmal täglich während der Besuchszeiten für jeweils eine Stunde besuchen. Die Bezugspersonen je Patient müssen sich abwechseln. Eine gemeinsamer Besuch ist nicht möglich. Daher ist eine vorherige Abstimmung der Bezugspersonen des jeweiligen Pateinten untereinander zu empfehlen. 

Die Besuchszeiten sind:

Kliniken Husum und Niebüll:
Täglich 14 Uhr bis 16 Uhr oder
Täglich 18 Uhr bis 19 Uhr.

Inselklinik Föhr-Amrum:
Täglich 15 Uhr bis 17 Uhr.

Letzter Einlass für Besucherinnen und Besucher: 15 Minuten vor Ende der jeweiligen Besuchszeit. 

Negativer Corona-Test oder Impfnachweis erforderlich
Die Bezugsperson muss jeweils einen negativen Covid-19-Test vorlegen, der nicht älter als 24 Stunden ist. Bezugspersonen, die bereits zweimal gegen Covid-19 (bei dem Impfstoff von Johnson & Johnson einmal) geimpft wurden und die 14-tägige Karenzzeit durchlaufen haben, sind von dem Vorlegen einer aktuellen Corona-Testung befreit. In den Sichtungsbereichen muss die Impfung allerdings jeweils nachgewiesen werden.

In den Kliniken Husum und Niebüll können für Besucher keine Abstriche vorgenommen werden. In der Inselklinik Wyk auf Föhr sind Abstriche nach Anmeldung von Montag bis Freitag zwischen 10 und 14 Uhr möglich.

Liste der Testzentren in Nordfriesland

Eine Liste der Testzentren in Nordfriesland finden Sie hier.

Personen, die
… eine Atemwegserkrankung haben oder
… aus einem internationalen Risikogebiet zurückgekehrt sind oder
… die aktuell Kontakt zu einer an Covid19-erkrankten Person hatten,
können nicht als Bezugsperson benannt werden.

Abweichende Besuchsregeln…
… für weitere Personen gelten nur in besonderen Ausnahmefällen unter Einhaltung hoher Sicherheitsauflagen. Dies ist mit dem behandelnden Arzt abzustimmen.

Begleitung von Patienten in den Ambulanzen und Praxen
Bei ambulanten Behandlungen in den Notfallaufnahmen, den Ambulanzen und den MVZ-Facharztpraxen des Klinikums darf nur in Ausnahmensituationen eine gesunde Begleitperson mitkommen. Ausnahmen bestehen nur für…
- einen gesunden Elternteil bei Kindern unter 14 Jahren.
- den gesunden gesetzlichen Vertreter eines Patienten, der nicht alleine handlungsfähig ist,
- (wenn möglich) Personen zur Behebung von Verständigungsproblemen.

Sichtungsbereiche und Registrierung

Sichtungsbereiche

In den Eingangsbereichen der Kliniken Husum und Niebüll sind Sichtungsbereiche eingerichtet. Dort muss eine schriftliche Anmeldung erfolgen. Zudem werden Patienten und Besucher über die Hygieneregeln im Klinikum informiert.

Um das Verfahren zu beschleunigen, kann das Anmeldeformular bereits ausgefüllt mitgebracht werden. Sie finden dies hier.

Registrierung über die Luca App (Husum und Niebüll)

Sie können Ihre Daten bei Betreten der Klinik auch über die Luca App erfassen lassen. Der dafür notwendige QR-Code liegt im Sichtungsbereich aus. Denken Sie nach Ihrem Aufenthalt im Klinikum daran, sich wieder auszuchecken.

Telefonische Erreichbarkeit

An jedem Patientenbett befindet sich ein Telefon des Klinikums. Am Bett ist die jeweilige Durchwahlnummer hinterlegt. Somit können Patienten eingehende Anrufe von Angehörigen oder Bekannten kostenfrei am Bett entgegennehmen. Eine Anmeldung des Telefons durch den Patienten ist für diesen Kontaktweg nicht erforderlich. Gebühren fallen im Klinikum dafür nicht an.

Für Anrufe des Patienten nach außen muss der Patient das Telefon am Bett allerdings weiterhin anmelden. Eine Tagesgrundgebühr dafür entsteht bis auf weiteres nicht. Die Einheiten je Gespräch kommen nach Entlassung zur Abrechnung.

Masken-Tragepflicht und Hygieneregeln 

Es besteht weiterhin eine durchgehende Masken-Tragepflicht in den Einrichtungen und Gebäuden des Klinikums.
Zum Schutze unserer Patienten, Besucher und Mitarbeiter müssen wir Sie sehr eindringlich auffordern, alle geltenden Hygiene-Regeln zu beachten. Dies gilt vor allem für das durchgängige Tragen einer medizinischen Mund-Nasen-Schutzes. Mund-Nasen-Bedeckungen aus Stoff sind nicht zulässig.
Die Masken müssen auch im Zimmer des Patienten durchgängig getragen werden.

Bitte halten Sie zudem die Abstandsregeln und die Regeln für das Benutzen von Fahrstühlen ein. Setzten Sie sich bitte nicht auf die Krankenbetten, sondern nur auf die dafür vorgesehenen Stühle.

Die Einhaltung dieser Regeln ist weiterhin erforderlich, um das Eintragen von Infektionen in den sensiblen Bereich eines Krankenhauses zum Schutz der Patientinnen und Patienten zu verhindern. Bitte unterstützen Sie uns dabei! 

Händedesinfektion

Patienten, gesunde Begleitpersonen und gesunde Besucher müssen sich beim Betreten und beim Verlassen der Klinikgebäude die Hände gründlich desinfizieren. Auch häufige Hand-Desinfektionen „zwischendurch“ sind nützlich!

Ein Hinweis für die Patientinnen und Patienten des Therapiezentrums Nord in der Klinik Husum

Seit Montag, 19. Juli 2012, müssen die Patientinnen und Patienten des Therapiezentrums Nord in der Klinik Husum bitte den Haupteingang der Klinik nutzen. Der Nebeneingang wird geschlossen. Dafür bittet das Therapiezentrum um Verständnis. 

Veranstaltungen im Klinikum Nordfriesland

Das Klinikum startet wieder mit Veranstaltungen. Aktuell sind dies Hebammensprechstunden, Erste-Hilfe-Kurse, Kurse der Familialen Pflege, Info-Abende der Therapieschule und Vorträge. Für diese Veranstaltungen gelten spezielle Hygiene- und Sicherheitskonzepte. Bitte verfolgen Sie die Informationen auf unserer Website und in den Medien unserer Region. Für alle Veranstaltungen ist eine vorherige Anmeldung erforderlich. Weitere Auskünfte unter Tel. 04841 660-1542.

Kliniken Husum und Niebüll, RGZ Tönning: Keine ambulanten Covid-19-Testungen und keine Covid-19-Impfungen

Das Klinikum Nordfriesland führt an den Standorten Husum, Niebüll und Tönning keine ambulanten Covid-19-Testungen und in den stationären Einrichtungen keine Covid-19-Impfungen durch. Wir bitten von entsprechenden Anfragen abzusehen. Folgende Informationsmöglichkeiten gibt es:
Tel. 116 117 - Bereitschaftsdienst der Kassenärztlichen Vereinigung
Tel. 0431 7970-0001 (werktags 8-18 Uhr) - Bürgertelefon des Land Schleswig-Holstein
Tel. 04841 67-755 - Hotline des Kreisgesundheitsamtes

Wir bitten um Ihr Verständnis

Für Ihre Mithilfe, Ihre Unterstützung und Ihr Verständnis danken wir Ihnen sehr herzlich.
Lassen Sie uns gemeinsam dafür Sorge tragen, dass das Covid-19 Virus keine Chance zur Weiterverbreitung erhält.

Ihr Team des
Klinikums Nordfriesland

 

Welle Footer