Praktisches Jahr

Das Klinikum Nordfriesland ist akademisches Lehrkrankenhaus der Universität Hamburg und somit an der Ausbildung von Medizinstudenten beteiligt.

Während die theoretische Ausbildung der angehenden Ärztinnen und Ärzte in den Hörsälen und Instituten der Universität Hamburg erfolgt, werden die ersten praktischen Erfahrungen vor dem abschließenden Staatsexamen in der Universitätsklinik selbst, aber auch in den anerkannten akademischen Lehrkrankenhäusern der Universität Hamburg durchgeführt – somit also auch im Klinikum Nordfriesland.

Aufgrund der großen medizinischen Bandbreite des Klinikums Nordfriesland und der sehr gut etablierten medizinischen Leistungszentren ist das Klinikum in Kombination mit seiner reizvollen und interessanten Umgebung ein idealer Praktikumsplatz für das „praktische Jahr“ der Studenten der Universität Hamburg.

Für den Fall, dass Sie an einer anderen medizinischen Fakultät in Deutschland studieren und Ihr „Praktisches Jahr“ in unserem Klinikum absolvieren möchten, dann bewerben Sie sich unter 
www.uke.de für Ihr „Praktisches Jahr“ bei uns. Das UKE Hamburg ist für die Zuteilung zuständig.

Unser Angebot an Sie

 

Wir bieten Ihnen einen Höchstbetrag nach dem
Berufsausbildungsförderungsgesetz (BAföG): Dies sind derzeit (Stand: Juli 2018) 735 Euro monatlich. Dabei kommt ein wesentlicher Anteil als Taschengeld zur Auszahlung. Ein geringerer Anteil wird in Form einer freien Unterkunft gewährt. Die jeweils aktuellen Werte erfragen Sie bitte in der Personalabteilung des Klinikums. 

 

Darüber hinaus bieten wir Ihnen Folgendes:

  • Gestellung der Dienst- und Schutzkleidung
  • Zugriff auf Internet und Intranet
  • Zugriff auf Fachliteratur
  • Persönliche Mentoren

 

Die kostenfreie Unterbringung erfolgt in unserem Personalwohnheim mit hellen Räumlichkeiten in den obersten Stockwerken, einer moderner Einrichtung und einem schönen Blick vom Balkon auf die Nordsee. Die Anfangs- und Endreinigung erfolgt durch das Klinikum. Bettwäsche und Handtücher werden gestellt. Es bestehen Gemeinschaftsküchen und Bäder auf der jeweiligen Ebene mit guten Kontaktmöglichkeiten zu weiteren PJ´lern.

Unsere PJ-Fächer

Anästhesie/Intensivmedizin

10 Intensivbetten mit Möglichkeit zur Beatmung

Fachliche Schwerpunkte

  • Alle gängigen Narkoseverfahren, überwiegend Allgemeinanästhesien, Anästhesien bei Adipositas-Patienten
  • NAW-Besetzung
  • Intensivmedizin (PICCO-Messung, Nierenersatzverfahren, IABP)
  • Orientierung der Standards an den neuesten Richtlinien der Fachgesellschaften
 

Unsere Angebote an PJ-Studenten

  • Wöchentliche PJ-Seminare
  • CME zertifizierte Anästhesiefortbildungen
  • Tägliche Röntgen-Besprechung für die Intensivpatienten
  • Tägliche interdisziplinäre Visite auf der Intensivstation, tägliche Prämedikationsbesprechung
  • Monatliche Abteilungsbesprechung, (Besprechung organisatorischer Belange, Berichte aus den aktuellen Fortbildungen) 

Allgemein-, Viszeral-, Gefäß- und Thorax-Chirurgie

Fachliche Schwerpunkte

  • Viszeral-chirurgischer Schwerpunkt (gastroenterologische, onkologische und endokrine Chirurgie, inkl. Ösophagus-, Pankreas- und Leberchirurgie, sämtliche minimalinvasive Techniken, bariatrische Chirurgie) 
  • Gefäßchirurgischer Schwerpunkt (sämtliche Gefäßeingriffe ohne HLM inkl. des gesamten Spektrums der radiologischen Interventionen) 
  • Thoraxchirurgische Eingriffe an Lunge, Bronchien, Rippenfell, Mittelfell und Brustwand.
 

Unsere Angebote an PJ-Studenten

  • Wöchentliche PJ-Seminare und tägliche PJ-Lehrvisiten mit Fallbesprechungen 
  • Regelmäßige hausinterne Fortbildungen 
  • Tägliche Röntgen-Besprechung 
  • Regelmäßige fachübergreifende Konferenzen (z.B. Viszeral-Medizin, Tumorboard) 
  • Einsatz in der Notambulanz 
  • Intensive Ausbildung in chirurgischer Naht- und Knotentechnik 
  • Möglichkeit zur Hospitation im Bereitschaftsdienst / NAW-Dienst

Geriatrisches Zentrum

Stationäre geriatrische rehabilitative Komplexbehandlung in Husum und Niebüll mit jeweils einer Tagesklinik. 

Fachliche Schwerpunkte

  • Behandlung älterer Menschen aus dem gesamten medizinischen Spektrum (Neurologie, Innere, Orthopädie und Chirurgie) 
  • Erfassen von Lebens- und Krankheitszusammenhängen in angemessenem Zeitraum 
  • Erlernen einer umfassenden, altersspezifischen Therapie zur Verbesserung der Aktivitäten des täglichen Lebens (ADL) 
  • Grundlagendiagnostik (Labor, Röntgen, EKG, LZ-EKG, LZ- RR, Endoskopische Pharyngo- Laryngoskopie)
 

Unsere Angebote an PJ-Studenten

  • Direkte Supervision durch den Ober- oder Chefarzt 
  • Arbeiten in einem interdisziplinären Team (Pflege, Physiotherapeuten, Logopäden, Ergotherapeuten, Neuropsychologen) 
  • Abteilungsinterne Fortbildungen

Gynäkologie / Geburtshilfe

Fachliche Schwerpunkte Gynäkologie 

  • Mikroinvasive Chirurgie, einschließlich laparoskopischer Hysterektomie-Verfahren (LAVH, LASH, TLH etc.)
  • operatives Brustzentrum, neo-adjuvante, adjuvante und palliative Chemotherapien aller gynäkologischen Malignome incl. Mamma-Carcinom 
  • Pelvine Onko-Chirurgie (Wertheim-Meigs, Corpus-Carcinom, pelvine und paraaortale Lymphonodektomie) 
  • Uro-Gynäkologie (konventionelle vaginale und abdominale Descensus-Chirurgie, abdominale und vaginale Netz-Operationen etc.) 
  • einschließlich der zugehörigen Spezialsprechstunden (Brustsprechstunde incl. Mammasonographie / high speed core cut biopsy, urogynäkologische Sprechstunde incl. urodynamischer Messplatz, konventionelle operative und konservative Gynäkologie, zertifizierte Dysplasie-Sprechstunde (Kolposkopie, Hochfrequenzschlingen-/Laser-Chirurgie etc.)
 

Fachliche Schwerpunkte Geburtshilfe

  • Familienorientierte Geburtshilfe, Wassergeburten, äußere Wendung aus Beckenendlage, vaginale Beckenendlagen-Geburten 
  • spezielle Sprechstunde für Risikoschwangerschaften 
  • spezielle Sprechstunde für Fehlbildungsultraschall (Degum II), abteilungseigener Pädiater
 

Unsere Angebote an PJ-Studenten

  • Regelmäßige Fortbildungsveranstaltungen (interne/externe Fortbildung) 
  • interdisziplinäres Tumorboard
  • tägliche interne Fallbesprechung
  • Möglichkeit zur Hospitation im Bereitschaftsdienst

Innere Medizin

Fachliche Schwerpunkte

  • Gastroenterologie (inkl. diagnostische und interventionelle Endoskopie, Funktionsdiagnostik und interventionelle Sonographie) 
  • Schlaganfall-Spezialeinheit 
  • Diabetologie (Schulungszentrum für Typ I- und Typ II-Diabetiker) 
 

Unsere Angebote an PJ-Studenten

  • Wöchentliche PJ-Seminare, PJ-Fallseminare und PJ-Lehrvisiten 
  • Hospitation in allen Funktionsabteilungen 
  • Regelmäßige hausinterne Fortbildungen 
  • Tägliche Röntgen-Besprechung 
  • Regelmäßige fachübergreifende Konferenzen (z.B. Viszeralmedizin, Tumorboard)
  • Möglichkeit zur Teilnahme am Bereitschaftsdienst / NAW-Dienst


Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, gehen wir von Ihrem Einverständnis aus.  Akzeptieren  Weitere Informationen