Menü

Radiologie und Nuklearmedizin
Die Grundlage für eine erfolgreiche Diagnostik

Um den behandelnden Ärzt*innen eine möglichst optimale Bildqualität liefern zu können, gleichzeitig aber auch die Strahlenbelastung der Patient*innen so gering wie möglich zu halten, kommen in den Abteilungen hochmoderne digitale Geräte zum Einsatz.

Es wird eine breite Palette an Methoden zur medizinischen Bildgebung eingesetzt. So finden Sie neben dem verbesserten digitalen Röntgen auch ein MRT (Magnetresonanztomographie), CT (Computertomographie), Durchleuchtung (Fluoroskopie), Ultraschall (Sonographie) und die Möglichkeit zur Mammographie.

Auch nuklearmedizinische Untersuchungen wie die Szintigrafie, eine Untersuchung, die vor allem bei der Tumordiagnostik zur Anwendung kommt, werden angeboten.