Menü

Husumer Frauenlauf 2022: Scheck-Übergabe an die Frauenklinik Husum

13.12.22

Nach drei Jahren Corona-Pause konnte Anfang September 2022 endlich wieder ein Frauenlauf in Husum stattfinden. Zu diesem 7. Frauenlauf gegen Brustkrebs hatten die Gleichstellungsbeauftragte des Kreises, Simone Ehler, und die Leichtathletik- und Ausdauersportvereinigung (LAV) Husum eingeladen.

Anfang September hatten rund 100 Läuferinnen für den guten Zweck und als Zeichen der Solidarität mit den erkrankten Frauen ihre Runden im Dockkoog gedreht. Dabei konnten die Teilnehmerinnen zwischen 5 und 10 km langen Laufstrecken und einer 5 km langen Walking- / Nordic-Walking-Strecke auswählen. Auch bei der Neuauflage des Frauenlaufs nach Corona hatten zahlreiche Sponsoren für Erfrischungen, Getränke und Obst an den Laufstrecken gesorgt.

Mit dem Erlös aus den Startgebühren und Spenden unterstützen die Teilnehmerinnen einen Fonds für brustkrebserkrankte Frauen und deren Familien aus der Region. Die Aktion soll das Thema Brustkrebs in der Öffentlichkeit noch bewusster machen, die Bereitschaft zur Vorsorge stärken, Ängste nehmen und mit den Spenden helfen.

Auch in 2022 kann sich das Ergebnis sehen lassen: Es wurden 605,64 Euro erlöst, die die Initiatoren unlängst an den Chefarzt der Frauenklinik, Dr. Michael Glaubitz, in Form eines Schecks übergeben haben. Dr. Glaubitz hat sich darüber sehr gefreut und bedankte sich bei Simone Ehler und Kai-Uwe Schmidt (LAV Husum) sehr herzlich, die versprachen „diesen Dank beim nächsten Lauf an alle Teilnehmerinnen und Sponsoren weiterzugeben“. Der Spendenbetrag wird in der Frauenklinik Husum für eine weitere Optimierung der Betreuung der Frauen, deren Brustkrebs-Erkrankung im Klinikum behandelt wird, eingesetzt.

Insgesamt konnten mit den bisherigen sieben Läufen mehr als 7.200 Euro Spendengelder zusammengetragen werden.