Menü
Klinikum Nordfriesland

Heide/Husum/Itzehoe, 16. März 2020. Das Klinikum Itzehoe, das Klinikum Nordfriesland und die Westküstenkliniken organisieren eine gemeinsame stationäre Versorgungsstruktur, um Patientenströme zu lenken und die stationäre Versorgung von COVID-19-Patienten auf die Kliniken in Itzehoe und Heide zu konzentrieren.

Das von den drei Kliniken gemeinsam erarbeitete Konzept wurde am 16. März 2020 vom Sozialministerium genehmigt und hat das Ziel bei einer möglicherweise stark steigenden Zahl von Patienten mit COVID-19 die Leistungsfähigkeit der Krankenhausversorgung entlang der Westküste aufrechtzuhalten.

Im Kern sieht das Konzept eine Trennung der Patientenströme vor: Demnach sollen alle Patienten mit dem Verdacht auf eine SARS-CoV-2-Infektion, die in einem Krankenhaus behandelt werden müssen, in eines der beiden Schwerpunktkrankenhäuser in Heide und Itzehoe verlegt werden. Beide Häuser verfügen für die stationäre Behandlung von Corona-Patienten über eine umfangreiche Infrastruktur mit einer hohen Anzahl von Beatmungsplätzen in speziell abgetrennten Versorgungsbereichen.

In den Kliniken Husum, Niebüll und Brunsbüttel sollen dagegen nach Möglichkeit keine Patienten mit einer Corona-Infektion aufgenommen und behandelt werden. Diese drei Kliniken sollen bei einer möglichen Zuspitzung der Lage die Grund- und Regelversorgung sowie die intensivmedizinische Behandlung nicht-infektiöser Patienten an der Westküste sicherstellen.

„Die Herausforderungen durch das Coronavirus können wir nur gemeinsam bewältigen. Mit unserem regional übergreifenden Versorgungskonzept schaffen wir die Strukturen dafür“, stellen die drei Geschäftsführer Dr. Martin Blümke (WKK), Stephan Unger (Klinikum Nordfriesland) und Bernhard Ziegler (Klinikum Itzehoe) in einer gemeinsamen Pressemitteilung unisono fest.

An allen Klinikstandorten der drei beteiligten Krankenhausunternehmen laufen die entsprechenden Vorbereitungen zur Umsetzung dieses Konzeptes.

Diese Website benutzt ausschliesslich technisch notwendige Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, gehen wir von Ihrem Einverständnis aus.