Menü
Klinikum Nordfriesland

Schweres Übergewicht schränkt die Lebensqualität deutlich ein. Saleh Zoureb, Facharzt für Innere Medizin im Team des Adipositas Zentrums Nord, wird am Dienstag, 3. September 2019 um 18 Uhr im Regionalen Gesundheitszentrum (RGZ) in Tönning die oft schwerwiegenden Folgen von Bewegungsmangel und falscher Ernährung beleuchten.
Damit es gar nicht erst zu Folgeschäden wie Gelenkverschleiß, Herz- und Kreislauferkrankungen, Diabetes oder auch Krebs kommt, ist es sehr wichtig, beizeiten gezielt mit professioneller Unterstützung nachhaltig und umfassend gegen zu steuern.

Konsequent angewendet bewirkt das wissenschaftlich belegte einjährige OPTIFAST®-Programm, einen sehr deutlichen und dauerhaften Abbau des Übergewichtes. Der Kursus läuft mit wöchentlichen Gruppentreffen über ein Jahr. Die Teilnehmer werden durch ein Team aus speziell geschulten Medizinern, Psychologen, Ernährungsberatern und Bewegungstherapeuten begleitet. Nach einer dreimonatigen Phase, die vorrangig der Gewichtsreduktion dient, bereitet dieses Team die Kursteilnehmer auf eine schrittweise Veränderung der Lebensgewohnheiten – besonders der Ernährungs- und Bewegungsgewohnheiten – hin, so dass nach Abschluss des Programms keine Gefahr durch den sonst vielfach nach Diäten auftretenden JoJo-Effekt droht.

An diesem Info-Abend wird alles Wissenswerte zu Zielen, Inhalten und Abläufen des OPTIFAST®-Programms vermittelt. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Der Eintritt ist frei.
Die Veranstaltung findet im Tagungsraum im 1. Obergeschoss des Regionalen Gesundheitszentrums Tönning, Selckstraße 13, statt.

Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, gehen wir von Ihrem Einverständnis aus.
Datenschutz Ok