Menü
Klinikum Nordfriesland

Die geriatrische Abteilung im Klinikum Nordfriesland konnte Anfang des Jahres 2019 das 10-jährige Bestehen feiern.

Anfang 2009 startete die Geriatrie in Husum mit 20 Betten und 10 tagesklinischen Plätzen in frisch renovierten und für den speziellen Zweck umgebauten Räumlichkeiten. Die Aufbau- und Entwicklungsphase wurde durch den Chefarzt, Dr. Ludolf Matthiesen, geprägt. Mit viel Know-how, Elan und Empathie widmete sich das Team aus Ärzten, Pflegekräften, Neuropsychologen, Physiotherapeuten, Ergotherapeuten, Logopäden und Mitarbeitern des Sozialdienstes dem Aufbau der Abteilung. In diesen Zeitraum fallen auch die Eröffnung der Geriatrie in der Klinik Niebüll im Juli 2012 und die Gründung des Zentrums für Alterstraumatologie in der Klinik Husum im Jahr 2017. Dabei war Dr. Matthiesen Leiter in dem standortübergreifenden Geriatrie-Zentrum Nordfriesland und führte als Chefarzt zudem die Geriatrie in Husum.

Aufgrund des mit 67 Jahren erreichten Rentenalters wird sich Dr. Matthiesen zukünftig mehr seinen Hobbies widmen. Er bleibt aber weiterhin Leiter des Geriatrie-Zentrums Nordfriesland. Seine Chefarztposition in Husum hat Jan Bandholz übernommen. Der neue Husumer Chefarzt war seit 2017 bereits Chefarzt der Geriatrie in der Klinik Niebüll und wechselt nunmehr in die Klinik Husum. Sein Nachfolger als Chefarzt in der Klinik Niebüll wird Axel Chélard, der in der Geriatrie Niebüll bereits seit Anfang 2018 als leitender Oberarzt tätig ist. Somit ist ein gleitender Übergang auf hohem fachlichem Niveau gewährleistet.

Alle drei Mediziner sind ausgewiesene und sehr erfahrene Spezialisten für die Betreuung älterer Menschen. In ihren Händen liegen nunmehr die beiden geriatrischen Abteilungen in Niebüll und Husum, die inzwischen auf insgesamt 80 stationäre Betten, 30 tagesklinische Plätze und 20 Plätze in der „ambulanten geriatrischen Versorgung (AGRV)“ angewachsen und aus der Versorgung erkrankter älterer Menschen aus der Region nicht wegzudenken sind.

Während einer kleinen Feierstunde in der Klinik Husum dankte der Geschäftsführer des Klinikums Nordfriesland, Christian von der Becke, den drei Fachärzten für die bisher mit hohem Engagement geleistete Arbeit im Klinikum Nordfriesland. „Ich wünsche Ihnen für Ihre zukünftigen Aufgaben viel Erfolg und eine glückliche Hand bei der Weiterentwicklung der Abteilungen. Unsere im Durchschnitt stetig älter werdende Patientenschar in den Kliniken ist auf immer wieder neue Ansätze – gerade auch in Bezug auf die Demenz – angewiesen, um für ein möglichst langes selbstbestimmtes Leben in den eigenen vier Wänden vorbereitet zu werden. Ich weiß sie da in guten Händen.“

Zugleich dankte er Dr. Ludolf Matthiesen für die sehr erfolgreiche Aufbauarbeit in den letzten 10 Jahren: „Sie können stolz darauf sein, was Sie in unserem Klinikum geleistet und geschaffen haben. Dafür sind wir Ihnen sehr dankbar. Ebenso freuen wir uns, dass Sie uns – wenn auch mit geringerer Stundenzahl – weiterhin begleiten und wir auch fortan Rückgriff auf Ihren großen Erfahrungsschatz nehmen können“, würdigt Christian von der Becke die Verdienste von Dr. Ludolf Matthiesen.

Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, gehen wir von Ihrem Einverständnis aus.
Datenschutz Ok