Menü
Klinikum Nordfriesland

Im Februar 2017 wurde das Wirbelsäulen Zentrum Nordfriesland von Chefarzt Dr. Rainer Kirchner ins Leben gerufen. Das Team des Wirbelsäulen Zentrums im Klinikum Nordfriesland besteht neben Dr. Kirchner aus den Oberärztinnen Dr. Susanne Gaida, Sabine Stier sowie den Oberärzten Dr. Dong-Hun Kim und Dr. Matthias Reitz, die drei letztgenannten sind als niedergelassene Ärzte in der MVZ Facharztpraxis Neurochirurgie des Klinikums in Husum, Tönning und Niebüll tätig. Für die Patienten liegt der Vorteil in der geballten Kompetenz an Fachlichkeit und der fachübergreifenden „Hand-in-Hand-Arbeit“.

Die Behandlung von Wirbelsäulenerkrankungen gliedert sich in vier Kategorien

  • Altersverschleiß und Degeneration,
  • Akute Ereignisse wie Verletzungen, Unfälle und Brüche,
  • Chronisch entzündliche Erkrankungen (z.B. Spondylitis oder Morbus Bechterew) sowie
  • Tumore und Metastasen.

Das Wirbelsäulen Zentrum des Klinikums bietet allen Patienten, bei denen eine konservative Behandlung nicht oder nicht dauerhaft zu einer Besserung führt, eine Vielzahl von modernsten mikrochirurgischen, minimal-invasiven oder offenen Operationsverfahren für den hochspezialisierten Bereich der Wirbelsäule an. Konservative Behandlungen bestehen dabei in der Regel aus einer Kombination von medikamentöser Schmerztherapie, optionalen Infiltrationen und begleitender Krankengymnastik. Grundsätzlich kann eine Operation an der Wirbelsäule mit einem minimal-invasiven („Schlüsselloch-Chirurgie“) oder einem offenen Operationsverfahren erfolgen. Welche Technik letztendlich beim Patienten zum Einsatz kommt, entscheiden die Spezialisten im Team gemeinsam mit dem Patienten nach Erläuterung der Therapieoptionen. Die wichtigsten Grundlagen für die Entscheidung geben die detaillierte Diagnostik, der Krankheitsverlauf sowie der Gesamtzustand des Patienten.

Das Leistungsspektrum des Wirbelsäulen Zentrums umfasst mit Ausnahme der Skoliose-Chirurgie das gesamte Spektrum der Wirbelsäulenchirurgie. Die Schwerpunkte liegen besonders in der Behandlung von degenerativen Erkrankungen, entzündlichen Prozessen, Tumoren und Verletzungen der gesamten Wirbelsäule. Beispielhaft sind hier zu nennen: Bandscheibenvorfälle, Spinalkanalstenosen, Wirbelkörperbrüche, Gleitwirbel.

Das Zentrum ist unter Tel. 04841 660-1599 oder Tel. 4861 611-3337 erreichbar.

Welle Footer