Menü
Klinikum Nordfriesland

Nachdem mehrere Jahre ein externer Dienstleister die Patienten und auch Mitarbeiter der Inselklinik Föhr-Amrum mit Mahlzeiten versorgt hat, erfolgt dies seit Anfang April durch die Zentralküche des Klinikums Nordfriesland mit Unterstützung des Managementpartners Dorfner menü. Die erforderlichen Zutaten für das Frühstück, Mittagessen, Kaffee und die Abendverpflegung werden aufgrund nur geringer Lagerkapazitäten in der kleinen Inselklinik regelmäßig von Husum über Niebüll – Zwischenlagerung in der dortigen Verteilküche – und dann morgens mit einem regelmäßig fahrenden Fahrzeugs des Klinikums nach Wyk gebracht. Vor Ort wird die Mittagsverpflegung dann in speziellen Geräten erwärmt und anschließend von freundlichen Mitarbeiterinnen an die Patienten verteilt.

Das Klinikum Nordfriesland mit seinen vier Standorten in Husum, Niebüll, Tönning und Wyk / Föhr behandelt in jedem Jahr mehr als 20.000 stationäre und weit mehr als 60.000 ambulante Patienten. Im Mittelpunkt dieser umfangreichen Patientenbetreuung stehen natürlich die medizinisch-pflegerischen Leistungen. Das Klinikum ist aber immer auch bemüht, ein möglichst angenehmes Ambiente zu schaffen, soweit dies Hygiene- und Brandschutzvorschriften zulassen. „Eine nette Atmosphäre hilft den Patienten, schneller gesund zu werden“, ist der kaufmännische Direktor des Klinikums Nordfriesland, Stephan Unger, überzeugt.

Zur Unterstützung pflegender Angehöriger ohne professionelle Ausbildung bietet das Klinikum Nordfriesland mit seiner Kinaesthetics-Trainerin Petra Jensen in Zusammenarbeit mit der Pflegekasse der BARMER Kinaesthetics-Grundkurse in den Kliniken Husum und Niebüll an. Für die Dauer der Kurszeiten kann bei der zuständigen Pflegekasse die Kostenübernahme für Verhinderungspflege beantragt werden.

Nach den traditionellen Weihnachtsmassagen bietet die Therapieschule Nord auf dem Gelände der Klinik Husum (Haus 6) erstmalig auch Frühlingsmassagen an – als Entspannung nach den Ostertagen und/oder den ersten Arbeiten im Garten. Interessierte können sich am Mittwoch, 24. April 2019, in der Zeit von 13.30 Uhr bis 16.00 Uhr im 30-minütigen Abstand massieren lassen.

Das Klinikum Nordfriesland – hier die Klinik Husum als größter Standort – ist von einem der führenden Wirtschaftsmagazine mit der Auszeichnung „Wertvoller Arbeitgeber“ ausgezeichnet worden

Sie habe es tatsächlich geschafft! Über 1.000 Papierkraniche, Symbol für Frieden, Glück und Gesundheit, sind nun gefaltet worden und verschönern sowohl den Eingangsbereich der Klinik Husum als auch die Tagesklinik der Geriatrischen Abteilung.

Marieke Kuckelsberg, Linnea Hansen und Nele Völkening - alle drei im letzten Jahr ihrer Ausbildung zur Gesundheits- und Krankenpflegerin im Bildungszentrum für Berufe im Gesundheitswesen (BiZ NF) des Klinikums Nordfriesland - haben ihr ehrgeiziges Vorhaben umgesetzt:

Unlängst kam eine Delegation des Klinikums Nordfriesland mit sehr guten Nachrichten aus dem Sozialministerium in Kiel zurück: Gerade für die Klinik Niebüll gibt es eine erfreuliche Botschaft:

Diese Website benutzt ausschliesslich technisch notwendige Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, gehen wir von Ihrem Einverständnis aus.