Aktuelles

Therapieschule Nord: Ausbildung ab 2019 ohne Schulgeld

Therapieschule Nord: Ausbildung ab 2019 ohne Schulgeld

Eine Rechtsänderung macht es möglich: Ab dem 1. Januar müssen die derzeitigen und zukünftigen Schüler der Therapieschule Nord des Klinikums Nordfriesland für ihre Ausbildung kein Schuldgeld mehr bezahlen. „Die dann greifende Neuregelung ist ein wichtiger Schritt in die Gleichstellung der therapeutischen Ausbildung mit anderen Lehrberufen im Gesundheitswesen“, so Christian von der Becke, Geschäftsführer des Klinikums Nordfriesland. „Das ist ein sehr wichtiger erster Schritt zur Bekämpfung des Fachkräftemangels in Krankenhäusern, Praxen und Reha-Einrichtungen“.

 

Das Klinikum Nordfriesland ist sehr froh über diese Neuerung: „Damit erhöhen wir die Attraktivität der Ausbildung zum Physiotherapeuten erheblich“, freut sich Agnieszka Lakomiec-Manczuk, Schulleiterin in Husum über diese Entwicklung. „Mittelfristig können wir damit den großen Bedarf an Physiotherapeuten in den Einrichtungen des Gesundheitswesens besser decken.“

 

Bis Ende des Jahres liegen die Verhältnisse so, dass Physiotherapeuten, Ergotherapeuten, Logopäden und Podologen für ihre Ausbildung monatlich ein mehrere Hundert Euro umfassendes Schulgeld entrichten müssen. Viele an diesen Berufsbildern Interessierte konnten diese Beträge nicht aufbringen oder waren aus guten Gründen nicht bereit, in ihr späteres Berufsleben mit einem Schuldenberg einzusteigen.

 

Dabei zählt der Beruf des Physiotherapeuten zu den interessantesten im Gesundheitswesen: Physiotherapeuten bringen Bewegung ins Leben – unabhängig vom Alter der Patienten. Das Hauptaugenmerk der Therapeuten liegt auf dem Bewegungssystem und dem Bewegungsverhalten des Menschen. Sie können aus einem sehr breiten Spektrum unterschiedlicher Techniken und Therapie-Konzepte auswählen, um Schmerzen zu lindern, Heilungsprozesse zu fördern oder Erkrankungen vorzubeugen. Medizinisches Interesse sowie Freude am Umgang mit Menschen und an sportlicher Betätigung sind wünschenswerte Voraussetzungen für die Ausbildung.

 

Die Therapieschule Nord informiert regelmäßig an speziellen Info-Abenden über die Ausbildung. Die nächste derartige Veranstaltung findet am kommenden Donnerstag, 29.11.2018 um 19.00 Uhr auf dem Gelände der Klinik Husum (Haus 6) statt. Weitere Informationen sind unter www.klinikum-nf.de oder unter Tel. 04841 660-1378 erhältlich.

 

„Die Schulgeldfreiheit gilt ab dem 1. Januar 2019. Die neue Rechtslage gilt nicht rückwirkend, so dass eine Rückforderung früher bezahlter Beträge nicht möglich ist“, klärt Christian von der Becke auf und stoppt damit womöglich aufkeimende Hoffnungen auf Rückerstattung der in früheren Jahren gezahlten Beträge. „Für die Schüler und die Attraktivität der betroffenen Berufsbilder wünschen wir uns darüber hinaus, dass sie in Zukunft auch - wie in anderen Ausbildungsberufen schon lange üblich - eine Ausbildungsvergütung erhalten werden.“

<< Zur vorigen Seite


Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, gehen wir von Ihrem Einverständnis aus.  Akzeptieren  Weitere Informationen