Aktuelles

Examen bestanden: 49 neue Pflegekräfte starten ins Berufsleben

Examen bestanden: 49 neue Pflegekräfte starten ins Berufsleben

Ende September haben am Bildungszentrum für Berufe im Gesundheitswesen Nordfriesland (BiZ NF) 49 Schüler in den Ausbildungsgängen „Gesundheits- und Krankenpflege“ sowie „Altenpflege“ nach einem mehrstufigen und –tägigen Prüfungsmarathon erfolgreich ihr Staatsexamen abgelegt. In einer gemeinsamen Feierstunde mit Angehörigen, Freunden, Kollegen und den Lehrkräften erhielten sie im Kirchspielkrug Mildstedt ihre Zeugnisse und wurden von den Schulleiterinnen Frauken Laß (Altenpflege) und Maria Carstensen (Gesundheits- und Krankenpflege) vom Schüler zum Kollegen „befördert“. Das BiZ NF ist eine gemeinsame Einrichtung des Ökumenischen Bildungszentrums (ÖBiZ) Flensburg und dem Klinikum Nordfriesland.

 

Hinter den frisch examinierten Pflegekräften liegen drei Jahre umfassende theoretische und praktische Ausbildung: So mussten die Schüler nicht nur mehr als 3.000 praktische Ausbildungsstunden, sondern auch noch weitere 2.100 Theoriestunden absolvieren.

Damit sind sie optimal für diese anspruchsvollen Berufe vorbereitet. Neben den Theorieblöcken in der Pflegefachschule in Husum erfolgten die praktischen Einsätze sowohl in den Einrichtungen des Klinikums Nordfriesland als auch in verschiedenen Seniorenheimen, sowie weiteren externen Einrichtungen, z.B. in der ambulanten Pflege oder der Fachklinik Nordfriesland. Begleitet wurden sie dabei überall von sehr versierten Praxisanleitern, die halfen, das theoretisch Erlernte am Patienten in die Praxis umzusetzen.

 

Die Schulleiterin „Altenpflege“, Frauken Laß, dankte in ihrer Festrede allen an der praktischen Ausbildung beteiligten Einrichtungen und Personen sehr herzlich für die erneut sehr gute Unterstützung. In ihrer Festrede warf die Schulleiterin aber auch einen Blick auf die Gesundheitspolitik: „Es wird inzwischen viel über die Pflegesituation in Deutschland geredet – allerdings kommt davon bislang wenig an der ‚Basis‘ an. Alle Verantwortlichen müssen bedenken, dass in den kommenden Jahren die Zahl der zu Pflegenden nochmalig siebenstellig wachsen wird“, gab Frauken Laß zu bedenken.

 

Wie sehr neue Pflegekräfte benötigt werden, ist daran erkennbar, dass alle 49 Absolventen ohne Schwierigkeiten nahtlos eine Arbeitsstelle gefunden haben. Alleine das Klinikum Nordfriesland übernimmt von den 27 neuen Gesundheits- und Krankenpflegekräften 12.

 

Schulleiterin Maria Carstensen verglich in ihrer humorvollen Festrede die Ausbildung mit dem, was ihr am meisten Freude bereitet: mit Schuhen: „Als Sie bei uns begannen, waren Ihre Schuhe manchmal zu groß, was zu dem einen oder anderen Stolperer geführt hat. Zwischendurch wurden für manchen Pantoffeln daraus und nach dem einen oder anderen heilsamen Schock sind sie nun für Ihre zukünftigen Aufgaben absolut passgenau“, freute sie sich über die guten Resultate der Prüfungen. Die besten Ergebnisse haben dabei die Schüler Julia Hansen in der Altenpflege sowie Sebastian Giese, Celina Graage und Joana Hansen in der Gesundheits- und Krankenpflege mit ausgezeichneten Noten beigesteuert. Sie gehören damit zu den besten Absolventen in Schleswig-Holstein.

 

In der Gesundheits- und Krankenpflege (Kursleiter Frank Petersen) haben erfolgreich bestanden: Monique Gabriele Bender, Lina Marieke Berg, Naemi Carstensen, Jana Christiansen, Hicham Dahdouh, Lea-Marie Domeyer, Niklas Andre Friedrichsen, Sebastian Giese, Ayse Gödecke, Celina-Linn Graage, Dagny Gronau, Joanna Hansen, Mona Hansen,

Thies Jürgensen, Viktoria Laer, Kerrin Johanna Nielsen, Anna Naemi Nommensen, Lea-Marie Petersen, Sven Petersen, Jasmin Schmidt, Jenny Schmidt, Merle Spaude, Hassan

Tahiri, Josina Theus, Vanessa Wehder und Lesley-Ann Wenzel.

 

In der Altenpflege (Kursleiterin Anke Struve) haben erfolgreich bestanden: Tanja Ailinger, Martin Behnke, Katrin Bölkow, Doreen Brunner, Mareike Geistlinger, Amelie Hansen, Anna-Maria Hansen, Julia Hansen, Gerda Henningsen, Sina Hobusch, Jessica Jepsen, Fabian Johannsen, Kirsten Kinsky, Sabrina Langelund, Yvonne Ludwig, Christin May, Maike Milden, Elena Niculcenkova, Tarek Olufs, Kim-Denise Rathert, Helen Schmidt, Jana Stehr und Mirco Wengoborski.

<< Zur vorigen Seite


Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, gehen wir von Ihrem Einverständnis aus.  Akzeptieren  Weitere Informationen