TZN - Podologie

Podologie – Die Lehre vom Fuß
Husum – Niebüll – Tönning

Unter dem Begriff "Podologie" wird die große Bandbreite an therapeutischen Möglichkeiten zur Prävention, Pflege und Mobilisation der "Gehwerkzeuge" des Menschen zusammengefasst.

Sehr oft steht der "diabetische Fuß" im Mittelpunkt der Tätigkeiten der speziell ausgebildeten Podologen. Dabei nehmen diese eine wichtige Rolle in der Diagnostik, Kontrolle und Behandlung dieser durch die Zuckerkrankheit verursachten Beschwerden ein.

Das Behandlungsspektrum reicht aber weit über die fachgerechte diabetologische Fußbehandlung hinaus: z.B. Pilzbehandlungen, physikalische Unterstützung zur Wundbehandlung, Schuhberatung sowie die medizinische Fußpflege.
Außerdem ist die so genannte "Spangentechnik" ein wichtiger Aspekt der Podologie. Diese schmerzarme und unblutige Behandlungsform wird sehr erfolgreich bei eingewachsenen, entzündeten oder durch Unfälle deformierten Nägeln sowie bei Rollnägeln eingesetzt. Durch diese Technik können u.U. erforderliche Operationen sehr oft verhindert werden.

Offen für Jedermann!

Neben der podologischen Betreuung der im Krankenhaus liegenden Patienten, nutzen auch viele Patienten das Therapiezentrum Nord, die nicht (mehr) im Krankenhaus liegen. Dies ist möglich, da alle Behandlungen auch auf Rezept, das durch einen Haus- oder Facharzt ausgestellt wird, oder auf Privatrechnung erbracht werden.

Unser Leistungsspektrum