Diagnostik und Therapie von Krebserkrankungen

Kurze Wege im Klinikum Nordfriesland

Viele Menschen erkranken jährlich neu an Krebs. Eine für den Patienten und seine Familie sehr belastende Erkrankung, die viele Fragen aufwirft und Sorgen auslöst. Insofern ist eine ortsnahe, kompetente Betreuung für diese Patienten von Vorteil – spart sie lange Wege in einer sehr belastenden Zeit.

Das Klinikum Nordfriesland kann in dieser Situation sehr viele Hilfestellungen geben: mit großer Fachkompetenz, moderner Technik, fortschrittlichen OP- und Nachsorgeverfahren sowie viel Empathie.

MVZ Praxen als ambulante Anlaufpunkte

Im Mittelpunkt und als koordinierende Stelle stehen für die Patienten zwei MVZ-Facharztpraxen für Hämatologie (Bluterkrankungen) und internistische Onkologie (Krebserkrankungen) in Husum und Niebüll bereit. Sie nehmen eine wichtige Funktion in Diagnostik, Therapie, Begleitung und Lenkung der Patienten ein. Viele der erforderlichen Therapien mit speziellen Medikamenten (Chemo-, Antikörper- und Hormontherapien) werden in diesen Praxen durchgeführt.

Diagnostik von Krebserkrankungen

Wenn es darum geht, eine Krebserkrankung zu identifizieren oder auszuschließen stehen die MVZ-Praxen für Radiologie und Nuklearmedizin in Husum und die MVZ-Praxis für Radiologie in Niebüll jedem Patienten auf Überweisung zur Verfügung. Beide Praxen sind sehr versiert und mit  moderner Technik ausgestattet.

Darüber hinaus können die internistischen Abteilungen mit den vorhandenen Diagnostik-Möglichkeiten, z.B. Magen- und Darmspiegelungen oder Ultraschall-Untersuchungen anbieten. Unter bestimmten Bedingungen auch ambulant auf Überweisung. Auch die Gynäkologie in der Klinik Husum ist in der Erkennung von Krebserkrankungen sehr versiert.

Operative Therapien im Klinikum Nordfriesland

Wurde ein Tumor im Bauchraum erkannt, so ist die Allgemein- und Viszeral-Chirurgie in Husum eine anerkannte Anlaufstelle für die Krebsoperationen am gesamten Verdauungstrakt. Die Gynäkologie in Husum hat sich auf Tumoroperationen an den weiblichen Geschlechtsorganen spezialisiert.

Chemo-, Antikörper und Hormon-Therapien

Diese Therapien werden im Wesentlichen in den beiden MVZ-Praxen in Husum und Niebüll des Klinikums durchgeführt. Es gibt eine Ausnahme: Die Therapien für Frauen, die an Krebs den weiblichen Geschlechtsorganen erkrankt sind, werden ambulant in der Frauenklinik Husum weiterversorgt.

Bei allen Medikamentengaben kommen spezielle Infusionen zum Einsatz, die durch die Spezialisten in der Krankenhausapotheke des Klinikums Nordfriesland zeitgerecht und individuell auf höchstem Sicherheits- und Reinheitsniveau selbst hergestellt werden.

Krebsberatungsstelle

Neben der umfangreichen individuellen Betreuung der Patienten im KLinkum Nordfriesland gibt es in der Klinik Husum eine Krebsberatungsstelle der Schleswig-Holsteinischen Krebsgesellschaft.