Baby-Fotografie

Die Geburt eines Kindes ist einer der schönsten Momente im Leben junger Eltern.
Kurze Zeit nach der Geburt fängt in der Klinik Husum eine Berufsfotografin unseres Partners Baby Smile die schönsten Augenblicke des neuen Erdenbürgers ein. Auf Wunsch der Eltern können alle Neugeborenen in der Klinik Husum professionell fotografiert werden.

Die Babyfotografin ist immer montags, mittwochs und freitags in der Zeit von 10 bis 14 Uhr direkt auf der Geburtsstation der Klinik und besucht alle frischgebackenen Mütter mit ihrem Kind, die mit einer Fotoserie einverstanden sind.

Sie ist auf das Fotografieren von Neugeborenen spezialisiert. Mit Ruhe und Geduld  geht die Fotografin dabei auf die individuelle Situation des Babys ein – ganz ohne Stress für Mutter und Kind. Eigene Kleidung und Kuscheltiere wirken auf den Fotos besonders schön und persönlich. Väter und Geschwister können gern dabei sein, denn diese erste Fotoserie soll ein besonderes und fröhliches Erlebnis für die ganze Familie werden.

Als Willkommensgeschenk erhalten alle Eltern das erste Foto ihres Babys im Rahmen einer Glückwunschkarte mit den Daten der Geburt, unterzeichnet vom behandelnden Arzt und der entbindenden Hebamme - selbstverständlich kostenlos. Auf Wunsch können Eltern beim Folgebesuch der Fotografin am übernächsten Tag nach dem Fototermin weitere Aufnahmen unverbindlich in Ruhe anschauen und entscheiden, ob sie diese käuflich erwerben möchten. Baby Smile Fotografie garantiert für gelungene Aufnahmen der Babys in professioneller erstklassiger Fotoqualität, an der die Eltern, Großeltern, Paten und Bekannte viele Jahre Freude haben werden.

Auf der Geburtsstation und im Kreißsaal der Husumer Klinik liegt entsprechendes Informationsmaterial von Baby-Smile bereit. Selbstverständlich steht die Babyfotografin auch direkt auf unserer Geburtenstation für Rückfragen und Auskünfte gerne bereit.

Hier geht es zur Babygalerie der Klinik Husum.

Die Babybilder, deren Veröffentlichung durch die Eltern zu gestimmt wird, werden am letzten Sonnabend/Sonntag eines jeden Monats in der „Wochenschau“, die an alle Haushalte im südlichen Teil Nordfrieslands verteilt wird, veröffentlicht. In der Zeitung haben Sie zudem die Möglichkeit, eine Geburtsanzeige aufzugeben.