Schwerpunkt Brustkrebs in der Klinik Husum

Kompetent. Erfahren. Sicher.

Die Diagnose „Brustkrebs“ ist immer ein Schock für die Patientin und ihr persönliches Umfeld. In dieser Situation ist eine bestmögliche medizinische und individuelle, persönliche Betreuung unbedingt erforderlich. Die Therapie erfordert ein gut aufeinander abgestimmtes und interdisziplinäres Vorgehen. Eine unbedingte Voraussetzung für eine bestmögliche Behandlung ist die Zusammenarbeit der Spezialisten aus den Bereichen Diagnostik, Therapie, Rehabilitation und Nachsorge.

Moderne medizinische Verfahren und das fachübergreifende Vorgehen haben die Heilungschancen in den letzten Jahren erheblich verbessert.

In Nordfriesland ist die Klinik Husum ein anerkannter Anlaufpunkt für die erkrankten Frauen: von der Diagnostik über die (operative) Therapie bis zur (ambulanten) Nachsorge. Ein gut abgestimmtes Netzwerk aus Radiologen, Gynäkologen, Onkologen, Strahlenmedizinern, Gewebespezialisten und weiteren Fachkräften sorgt dafür, dass die Frauen in der Klinik gut aufgehoben sind.

In regelmäßigen fachübergreifenden Tumorkonferenzen wird jede erkrankte Patientin durch diese Experten anhand der erhobenen Befunde besprochen und die optimale individuelle Behandlungsstrategie entwickelt, die anschließend mit der Patientin abgestimmt und umgesetzt wird.

Unter Einbindung des betreuenden, niedergelassenen Frauenarztes werden die Patientinnen in der gynäkologischen Abteilung der Klinik dann nach international geltenden Therapiestandards behandelt. Im Vordergrund der operativen Therapie steht möglichst eine brusterhaltende Operation.

Ist eine anschließende Strahlentherapie erforderlich, so arbeitet die Klinik Husum mit einem Flensburger Krankenhaus eng zusammen. Erforderliche Chemo- oder Antikörpertherapien werden in Husum in der onkologischen Tagesklinik der Abteilung durchgeführt. Somit ist ein reibungsloser Übergang ohne Informationsverluste möglich. Die erforderlichen Medikamente werden durch die sehr erfahrene Krankenhausapotheke des Klinikums Nordfriesland in einem Reinraumlabor individuell hergestellt und punktgenau für Medikamentengabe angeliefert.

Eine weitere Stärke der Klinik liegt im Erkennen des Brustkrebses: Der Radiologie der Klinik steht ein modernes, digitales Mammographie-Gerät zur Verfügung, das ein Erkennen der Erkrankung unter nur noch einer vergleichsweise geringen Strahlenbelastung ermöglicht. Die Abteilung nimmt an den in Schleswig-Holstein eingeführten Programmen zur Vorsorge, Erkennung und Behandlung von Brustkrebs teil.

Seelische Unterstützung erhalten die Patientinnen durch die Psycho-Onkologin der Abteilung, die Krankenhaus-Seelsorgerin und die ehrenamtliche Patientenhilfe. Ganz praktische Hilfestellungen geben der Sozialdienst, die Überleitungspflege und ggf. auch die „familiale Pflege“ der Klinik.

Zusammenfassend unser Leistungsspektrum in Stichworten

  • Digitale Mammographien
  • Ultraschalluntersuchungen
  • Gezielte Gewebeentnahmen
  • Lymphabflussszintigraphie
  • Brusterhaltende oder brustschonende Operationen nach international festgelegten Standards
  • Chemo- und Antikörpertherapien nach neuesten Therapieschemen und internationalen Standards
  • Individuelle Betreuung und Unterstützung